Navigation
Malteser Wetzlar / Lahn-Dill

Ehrenamtlichen Helfern gedankt

Malteser Wetzlar unter neuer Führung

17.07.2014
v.l.n.r.: Boris Falkenberg, Clementine Perlitt, Mathias Winter

Einfach einmal danke sagen. Danke sagen an die eigenen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sowohl beim vergangen Ochsenfest als auch beim Katholikentag in Regensburg ihren wichtigen Dienst als ehrenamtliche Sanitäter versehen haben. Das wäre alleine ja schon genug Grund zum Feiern gewesen.
Aber diese Feier war dabei auch der richtige Rahmen für Berufungen und eine Ehrung an verdiente Helfer.
Thomas Debus wurde für 25 Jahre Dienst im Malteser Hilfsdienst mit einem Dienstalterskennzeichen überrascht. Ihm danke Boris Falkenberg, der Stadtbeauftragte der Malteser herzlich für seinen engagierten Dienst in der Notfallvorsorge, verbunden mit der Bitte um viele weitere Jahre.

Luca Poerio, Tom Weiß, Michel Hüller und Onur Karakut erhielten nach Abschluss ihrer Praktika im Rettungs- und Sanitätsdienst die Zeugnisse ihrer Ausbildung zu Einsatzsanitätern und stehen den Wetzlarer Maltesern nun im als Helfer zur Seite.

Aus den Händen der stellvertretenden Diözesanleiterin Clementine Perlitt, wurde Mathias Winter zum stellvertretenden Stadtbeauftragten in Wetzlar berufen. Winter, der schon seit acht Jahren in verschiedenen leitenden Positionen im Katastrophenschutz tätig ist, übernimmt dieses Amt sehr gerne, wie er betont. „Die Gemeinschaft der Malteser ist für mich seit meinem Zivildienst vor neun Jahren immer wieder Ansporn und spannende Aufgabe zugleich.“, so Winter.

Boris Falkenberg freut sich über die Unterstützung durch Winter. Schon sehr lange arbeiten sie Hand in Hand und besonders schön ist es, dass er nun mit Mathias Winter einen Stellvertreter habe, dem er blind vertrauen könne und seinen Freund nennen darf, so Falkenberg in seiner Ansprache.
Boris Falkenberg selbst wurde von Clementine Perlitt erneut zum Stadtbeauftragten und neu zum Kreisbeauftragten im Lahn-Dill-Kreis berufen.

Eine Gemeinschaft wir die der Malteser hier in Wetzlar ist ein leuchtendes Beispiel, dem hoffentlich noch viele neue Helfer folgen werden, so Perlitt in ihrer Ansprache.

Die Berufungen wurden von den anwesenden Helferinnen und Helfern mit großer Freude aufgenommen, genießen Falkenberg und Winter doch auch das Vertrauen der Helferschaft.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE61370601201201211413  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7