Navigation
Malteser Wetzlar / Lahn-Dill

Ausbilder lernen neues Erste-Hilfe-Konzept

Mehr Praxis, weniger Theorie

02.04.2015
Ausbilder und Teilnehmer der Fortbildung. (v.l. Katharina Peuckert, Tobias Wächtershäuser, Thiemo Friedrich, Emanuel Schönfeld, Andreas Dern, Jens Krause)

Wetzlar. Rechtzeitig zur Einführung der neuen Erste-Hilfe-Kurse lernten Ausbilderinnen und Ausbilder der Wetzlarer Malteser zusammen die Neuerungen der Ersten Hilfe. Im Mittelpunkt der Fortbildung stand die neue Ausbildungsvorschrift zur Ersten-Hilfe, die eine verkürzte Ausbildung zum betrieblichen Erst-Helfer an nur einem Ausbildungstag ermöglicht.

Jens Krause aus einer benachbarten Gliederung und Multiplikator der Malteser leitete den Lehrgang und erörterte die neuen Lehr- und Ausbildungsziele. Ansätze zur methodisch-didaktischen Umsetzung wurden diskutiert und Hintergründe zu den Neuerungen anschaulich dargestellt.

An den beiden Abenden gab es zwischen den eigentlichen pädagogischen und fachlichen Inhalten auch die Gelegenheit, praktisches zu wiederholen. Ein weiterer wichtiger Teil war das Upgrade auf die neusten Lehrinhalte und der Erfahrungsaustausch unter den verschiedenen Ausbildern.

Ab dem 1. April 2015 wird die neue Ausbildungsvorschrift mit für die Ausbildung betrieblicher Ersthelfer angewendet. „Diese Neuerungen sind für uns als Ausbilder auch neu“, so ein Teilnehmer, „aber die neue Umsetzung ist ein echter Pluspunkt in der Ausbildung.“

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE61370601201201211413  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7