Navigation
Malteser Wetzlar / Lahn-Dill

Geflüchtete lernen Erste-Hilfe

Malteser bilden 14 Geflüchtete zu Ersthelfern aus

13.05.2017
Einer der Teilnehmer bekommt die Herz-Lungen-Wiederbelebung von einem der Ausbilder der Malteser erklärt.

Wetzlar. Vor Ihnen kippt jemand um - keine Atmung und kein Herzschlag. Spätestens jetzt stellt sich das erste Mal die Frage, wie das alles nochmal funktioniert: 110 oder 112, Reanimation, Beatmung. All diese Fragen stellt sich auch jemand, der aus seiner Heimat geflohen ist und nicht weiß, dass hier in spätestens 10 Minuten sehr kompetentes Personal vor Ort ist, wenn man den Notruf wählt. 


Deshalb haben die Malteser in Wetzlar 14 Geflohene aus dem Integrationslotsendienst von Mohamad Osman, Leiter des Integrationslotsendienstes und selbst aus Syrien geflüchtet, zu Ersthelfern ausgebildet. In einem Erste-Hilfe-Kurs lernt man die Herz-Lungen-Wiederbelebung, die Notrufnummer und wie man sich am Telefon mit der Rettungsdienstleitstelle verhält, das Verhalten bei einer bewusstlosen Person, den Umgang mit Verbänden und vieles mehr. Mohamad Osman, Leiter des Integrationslotsendienstes, sieht die Möglichkeit eines Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge als großes Geschenk, da auch er bereits in der Situation war, dass jemand Hilfe brauchte und er trotz gutem Englisch auf Schwierigkeiten stoß. 


Wenn auch Sie Ihre Erste-Hilfe-Fähigkeiten auffrischen möchten, dann besuchen Sie uns unter www.malteser-wetzlar.de/kurs-schnellsuche.html und wählen Sie leicht einen passenden Termin aus. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE61370601201201211413  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7