Navigation
Malteser Wetzlar / Lahn-Dill

Gesucht: Ausbilder für Erste-Hilfe und Pflegedozenten

Infoabend über die Tätigkeit eines Ausbilder am 19. Juni

27.05.2018

WETZLAR.  Für die regelmäßig stattfindenden Kurse der Malteser in Wetzlar ist eine Gruppe von Ausbilderinnen und Ausbildern verantwortlich, die die Lehrgänge nebenberuflich leiten. Um das Team zu erweitern und so mehr Menschen in Erster Hilfe unterrichten zu können, werden nun weitere Interessierte an der Fortbildung zum/zur Erste-Hilfe-Ausbilder*in gesucht. Dazu veranstalten die Malteser am 19. Juni um 18.30 Uhr einen Informationsabend in ihrer Geschäftsstelle Wetzlar, Christian-Kremp-Straße 17. 

Als Ausbilder*in der Ersten Hilfe muss man zunächst keine medizinische oder pädagogische Qualifikation besitzen. Um Pflegedozent*in werden zu können, muss man bereits examinierte Krankenschwester (-pfleger), Altenpfleger/in, Kinderkrankenschwester (-pfleger) oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in sein.

Wer gerne als Unterrichtskraft beginnen möchte, sollte nur Kontaktfreude und ein Interesse an den medizinischen Themen mitbringen. In der Qualifizierung werden dann alle wichtigen Tipps und Tricks, das methodische und fachliche Wissen vermittelt. 

In der Lehrtätigkeit können Dozenten nach ihren eigenen Wünschen und Möglichkeiten eingesetzt werden. So kann der Nebenjob von den verschiedensten interessierten Personen ausgeführt werden und bietet die Gelegenheit, mit dem Unterricht etwas Gutes zu tun und sich zugleich ein zusätzliches Nebeneinkommen hinzuzuverdienen. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass sowohl Berufstätige, als auch Schülerinnen und Schüler, Azubis, Hausfrauen und -männer, Studierende oder Rentnerinnen und Rentner gut individuelle Termine für Kurse vereinbaren konnten. 

Bei den Wetzlarer Maltesern finden regulär jeden Samstag öffentliche Erste-Hilfe-Kurse statt. Neben diesem Angebot vereinbaren Betriebe und Unternehmen zudem je nach Bedarf eigene Termine für ihre Angestellten mit den Erste-Hilfe-Lehrkräften der Malteser. So kommt es auch dazu, dass Fortbildungen an anderen Tagen, an denen die Ausbilderinnen und Ausbilder Zeit haben, stattfinden. 

Pflegerische Schulungen finden einmal jährlich als Block-Ausbildung statt. Auch hier profitieren die Pflegedozenten von flexiblen Terminen, so dass sich die Tätigkeit als Pflegedozten*in gut mit dem Beruf vereinbaren lässt.

Einen Überblick über die Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten bieten die Malteser bei einem Info-Abend am 19. Juni um 18.30 Uhr einen Informationsabend in ihrer Geschäftsstelle Wetzlar, Christian-Kremp-Straße 17, zu dem gerne alle Interessierten ohne Voranmeldung vorbeikommen können. Neben den grundlegenden Informationen informiert Konstanze Drechsel, Leiterin der Ausbildungsabteilung, an diesem Abend auch über die Qualifikation und weiteren Fortbildungsmöglichkeiten, die Interessierte über die Malteser absolvieren können. Bei Fragen rund um das Thema Erste-Hilfe-Ausbildung stehen die Malteser gerne per Mail unter „ausbildung-wetzlar@malteser.org“ oder telefonisch unter der 06441-9494-221.

Weitere Informationen finden sich auf der Website http://www.malteser-wetzlar.de/ausbilder 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE61370601201201211413  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7