Navigation
Malteser Wetzlar / Lahn-Dill

Ehrenamt entwickelt sich weiter

Entwicklungswerkstatt in Wetzlar

27.10.2018

Der amerikanische Schriftsteller und Journalist Mark Twain prägte das Zitat:“ Wer sich nicht mit neuen Dingen beschäftigt, entwickelt sich nicht weiter. Wer nichts dazu lernt, bleibt stehen.“ Frei nach diesem Motto befragten die Malteser deutschlandweit ihre Ehrenamtlichen, auch in Wetzlar.

 

Eine Folge davon waren drei Entwicklungswerkstätten, in denen Helferinnen und Helfer Methoden entwickelten um die Zukunft des Vereins mitzugestalten. „Die Ehrenamtsbefragung zeigte die Stellschrauben, die E-Werkstatt entwickelte die Werkzeuge. Und jetzt geht es an das Handwerk“, so Boris Falkenberg, Stadtbeauftragter der Malteser in Wetzlar. „Vor uns steht jetzt ein Weg der Veränderung, den unsere Helfer mitgestalten“

 

Am vergangen Montagabend wurden diese Wege vorgestellt. Neben Maßnahmen mit spiritueller Ausrichtung ging es um die Steigerung der Motivation und um die Bindung der Helfer, denn Menschen möchten heute flexibler und auch zeitlich begrenzter helfen. Auch die verschieden Bereiche des Vereins, Notfallvorsorge, Sanitätsdienste, Erste-Hilfe-Ausbildung oder auch der Besuchs- und Begleitdienst mit/ohne Hund stellten ihre Entwicklungsmöglichkeiten vor.

 

„Wir freuen uns immer über Impulse, sei es aus den eigenen Reihen oder von Außen“, so Noah Rothgerber – Leiter Einsatzdienste in Wetzlar -,“deshalb freuen wir uns auch über neue, interessierte Menschen die die Malteser mitgestalten möchten.“ – Wer also Interesse hat, der kann sich gerne unter der helfer-in-wetzlar(at)malteser(dot)org melden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE61370601201201211413  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7